Alma-Gesundheitliches


 

Alma ist am 27. Januar 2019 geboren. Sie ist eine Kromfohrländerhündin aus dem VRK Einkreuzprojekt. Ihre Mutter ist Bijou vom Chirsgarten (VRK) und der reinrassige Kromfohrländer Ibo vom Aubrig.

 

 

Alma hat einen Kromfohrländer-Anteil von gut 66%.

 

 

Alma hat einen umfassenden Gentest von MyDogDNA – sie ist frei für alle zum Zeitpunkt März 2019 inkludierten Erkrankungen.

 

 

Ganz wichtig: das von Willebrand Syndrom Typ I ist manifest in der Rasse der Kromfohrländer – Alma ist auch dafür frei, da freuen wir uns sehr.

 

 

Hervorzuheben ist ihre genetische Varianz – Alma hat 36%.

 

 

Der reinrassige Kromfohrländer hat eine durchschnittliche genetische Vielfalt von 26%, der Durchschnitts-Rassehund hat ca. 34%.

Da ist Alma schon weit besser aufgestellt – ein super Wert!

 

 

 

Zeitnah vor dem A-Wurf von den Elbsanddünen werden wir mit Alma die vom VRK vorgeschriebenen Untersuchungen angehen.

 

 

Verlangt werden ein großes Blutbild mit Schilddrüsenprofil und eine DOK-Augen-untersuchung.

Almas Eltern wurden bereits mehrfach getestet. Almas Mama Bijou hat eine ED-Untersuchung mit 0/0 (wie auch ihre Mama Wurzel), Bijou hat mehrere Blutbilder gemacht, immer waren alle Werte top. Bijous Augen wurden auch bereits mehrfach untersucht, alle Befunde waren frei.

 

 

Auch Ibo, der Papa von Alma, hat mehrfach freie DOK-Befunde für die Augen und mehrere COLA-Tests mit Werten im Normbereich.

Alma wurde am 10. Oktober 2020 vom VRK gesichtet – sie hat die Zuchtzulassung ohne Auflagen erhalten.

Hier Bilder von der Sichtung: